JUFA Sprintserie

3. Lauf bei wechselnden Wetterbedingungen

Los ging der Bewerb mit einem BewohnerInnen-OL am Nachmittag bei herrlich sonnigen Verhälnissen. Nachdem 2 Jugendliche den Parkour erfolgreich bewältigt hatten, gab es durch Mundpropaganda schließlich 23 Jugendliche, die den Lauf erfolgreich bewältigten und mit einer Süßigkeit der Fa. Ströck belohnt wurden.

Im Anschluß gingen die Profi-Schnitzeljäger ans Werk und liefen ganz passable Zeiten für die Strecken im Georg-Washington-Hof. Je länger der Wettkampf andauerte, desto mehr trübte sich das Wetter ein. Regen gab es keinen, nur gab es in den bewaldeten Teilen der Karte schon sehr schlechte Lichtverhältnisse.

   → Zu den Bildern

Die Ergebnisse wie immer auf der Eventseite.

 


Österreichische MTB-O Meisterschaft - lang

GOLD und SILBER für den OLG Ströck

Bereits 2 Wochen nach dem ersten MTB-O Wochenende folgte das Nächste. Samstag ein flaches Sprintrennen in Blumau-Neurishof. Sonntag folgte die Staatsmeisterschaft im "gebirgigen" Katzelsdorf. An beiden Tagen konnte Theo Abart als bester Österreicher in der Juniorenklasse den 2 Platz hinter einen Fahrer aus Litauen erreichen. Bei der Österr. Meisterschaft bedeutete das den Meistertitel. Herbert Lackner der nur am Sonntag antrat, erreichte nach einem groben Patzer noch den Vizemeistertitel.

Unser Jungster Valentin Abart (H -14 Jahre) wollte umbedingt sehr schnell sein und ließ an beiden Tagen einen Posten aus. Das nächste Mal im Waldviertel Mitte Juni macht er es dann besser !

 


1. & 2. MTB-O Austria Cup

Theo in guter Form

Nachdem Theo Abart im Rahmen des Jugend- und Junioren Trainingslager Anfang April in Italien beim dortigen 1. und 2. Italienischen Cup alle Konkurenten in Grund und Boden fuhr, setzte er auch beim 1. und 2. MTB-O Austria Cup in Slovenj Gradec seine Siegesserie fort.

Am ersten Tag siegte er mit 15 Minuten Vorsprung, bei 50 Minuten Fahrzeit und trotz kleinen Schnitzern. Am zweiten Tag musste sich Theo das oberste Treppchen mit Andrejc Ziga aus Slowenien teilen. Bei allen Rennen fehlte jedoch der beste Österr. Juniorenfahrer Raphael Dobnik.

In 2 Wochen geht es im Raum Wiener Neustadt mit 2 weiteren MTB-O AC´s und der ersten Meisterschaftsentscheidung weiter.

 


Wiener Sprint OL Meisterschaft

Vizemeistertitel

Die neue OL Saison begann Anfang April mit zwei Wiener Meisterschaften. Leider konnte der OLG Ströck beim ersten Bewerb "Staffel" kein Team stellen. Auch beim 2. Bewerb der Sprintmeisterschaft ging nur Paul Grün an den Start, schade! Den das für Sprint-OL untypische "Wald"gelände hatte seine Tücken und brachte auch so manchen arrivierten Läufer auf Posten"suche".

Trotz konditionellen Trainingsrückstands konnte Paul mit einem groben Fehler noch den 2. Platz bei den Senioren belegen.

 


Trünkel Winter OL Trainingscup

Die Siegerehrung

Im Rahmen der Wr. u. NÖ Staffelmeisterschaft am 2. April fand die Siegerehrung für den Wintercupbewerb statt. Die eifrigsten und schnellsten Trainierer heimsten den Glaspokal der Fa. Trünkel sowie Sachpreise der Firmen Trünkel, Ströck und einen Sportvogl-Gutschein ein.

Die Schnellsten bei diesem Cup waren: Tereza Miklusova (DA), Michael Stockmayer (HA), Birgit Gollmann (DB), Roman Schuh (HB), Ema Havlikova (DC) und Tibor Fedor (HC).

Auch im kommenden Jahr erwarten Euch interessante neue Ecken von Wien

 


Der Höhepunkt

Sprint im "Grünen"

Viele sagten, es war der Höhepunkt des Trünkel Winter Trainingscup, einige waren anderer Meinung. Schwer war es auf jeden Fall ohne Postenringern und viel Grün auf der Karte, was man aus den Zeiten sehen konnte. Die Postenbeschreibung war bei einigen Posten sehr von Nutzen. Neue Schlägerungen erschwerten zusätzlich das Orientieren.

Die Schnellsten bei diesem Training waren: Tereza Miklusova (DA), Michael Stockmayer (HA), Tamara Miklusova (DB), Jörg Deubel (HB), Yolanda Kirchmeir (DC) und Adam Havlik (HC).

Finales Video

Das Gesamtergebnis findest Du unter >>>> "events"

Solltest Du einen Fehler entdecken, melde das bitte unter olgwien@gmail.com

   → Zu den Bildern

Die Ehrung der Besten (bis zum 5. Platz) erfolgt bei der Wr. u. NÖ Staffelmeisterschaft am 2. April im Maurerwald.

 


Gutschrift sammeln in Simmering

Hättest Du Posten 23 für - 3 Min. mitgenommen?

Das war die entscheidende Frage bei der Routenwahl. Drei Zusatzposten in der A - Bahn brachten 6 Minuten Zeitgutschrift. Bei guten Läufern zahlte es sich voll aus alle Posten mitzunehmen und dadurch auch noch mehr Kilometer zu trainieren, für schwächere Teilnehmer war die Entscheidung nicht so leicht.

Jedenfalls lockte das sonnige Wetter mehr als 100 OL-Begeisterte in den 11. Bezirk und sie bekamen eine tolle neue Karte präsentiert, von der alle begeistert waren. Auch die sehr fordernden Routenwahlentscheidungen (samt Zusatzposten) gefiel allen. In der Kategorie A waren Barbara Kastner und Wolfgang Siegert erfolgreich. In B waren Birgit Gollmann und Roman Schuh und bei der Bahn C waren wieder Ema Havlikova und Tibor Fedor, beide aus der Slowakei, die Schnellsten.

Impressionen aus Simmering

Hier der Lauf von Bernhard Koiser/Bahn A mit 2 Zusatzposten)

Alle Ergebnisse unter >>>> "events"

   → Zu den Bildern

Abschließend möchten wir uns noch beim Jugendzentrum Leberberg für die tolle Unterstützung bedanken. Ein interessierter Jugendlicher vom Leberberg wagte sich auch auf die C-Bahn.

 

 


Närrisches Treiben in St. Marx

Faschings-OL mit Überraschung

Der Tipp, den ehemaligen Schlachthof St. Marx incl. T-Mobile Gebäude und den angrenzenden Uni Gebäuden ... zu zeichnen, kam von Tim Skern. Alle waren über das Gelände begeistert, und auch für mich als Kartenzeichner stellten einige verschachtelte Ebenen vor fast unlösbare Aufgaben. Die "Überraschung" zum Lauf war (in A und B) aber ein Kompassblindflug. In der Kat. A mit Winkel- und Längenangabe. Die Idee habe ich von SK Vazka Bratislava geklaut, der uns beim Nikolo-OL 2015 auf einer Pferderennbahn so etwas präsentierte.

Mehr als die Hälfte der Teilnehmer kam verkleidet und kamen in manchen Kostümen und bei +10°C ganz schön ins Schwitzen. Schön auch, dass ein Fünftel der Teilnehmer aus der Slowakei angereist waren.

In der Kategorie A waren Tereza Miklusova und Markus Plohn erfolgreich . In B waren Birgit Gollmann und Werner Purgathofer und bei der Bahn C, wie beim 2. Lauf, Ema Havlikova und Tibor Fedor die Schnellsten.

Hier der Lauf von Bernhard Koiser

<<<< Nächstes Jahr bauen wir dann einen Krapfen-Ess-Posten ein

Alle Details unter >>>> "events"

   → Zu den Bildern

Abschließend möchten wir uns beim Sportplatz LAC für die Beherbergung bedanken und bei unserer Bäckerei STRÖCK für die tollen Faschingskrapfen.

 

 


2. Runde - schneegebremst!

Postennetz-OL + Wintermärchen

Der mittags einsetzende Schnee und vielleicht auch das chaotische Kitz-Rennen ließ einige Läufer nicht das Haus verlassen. Die fast 100 anwesenden Teilnehmer erlebten einen interessanten Postennetz OL mitten in einer tollen Wintermärchenlandschaft.

Die Kategorien A und B hatten die 20 Posten auf 2 Karten aufgeteilt und mussten die Karte immer wieder wenden, um einen möglichen Posten auf der anderen Karte nicht zu versäumen. A durfte 2 Posten auslassen, B konnten 5 Posten weglassen.

In der Kategorie A waren Marina Skern und Christian Wartbichler die Schnellsten. In B waren es Birgit Gollmann und Thomas Hlosta und bei der Bahn C waren Ema Havlikova und Tibor Fedor erfolgreich.

Hier das Video zum Doppel-Postennetz-Training

Alle Details unter >>>> "events"

   → Zu den Bildern

Abschließend möchten wir uns noch bei der syrisch-orthodoxen Kirchengemeinde für die Räumlichkeiten bedanken.Eure Spenden werden in den nächsten Tagen an die in der Kirche lebenden syrischen Jugendlichen überwiesen.

 

 


Die Saison 2016 hat begonnen!

Ausfallreiche erste Runde beim Trainingscup

Am 9. Jänner begann der Trünkel Trainingscup mit einem Indoor-Outdoor - OL. Zuerst führte rund zweidrittel der Strecke durch 4 Stockwerke des Schulgebäudes und den Innenhof. Hier war es (auch für den Kartenzeichner) schwierig, die teilweise verschachtelten Halbstöcke bei den Turnsälen richtig zu lesen. Auch der abfallende Innenhof führte auf einer Seite in das 1. Ebene und am "unteren" Ende in das Erdgeschoß.

Hat man dieses Labyrinth geschafft, galt es auf der anderen Straßenseite "nur mehr" den Sportplatz zu bewältigen. Um es hier nicht zu einem - Hirn abschalten und nur mehr bolzen - ausarten zu lassen, standen mehrere Zusatzposten im Gelände. Diese verursachten bei sehr vielen Läufern einen Fehlstempel.

Daher gab es die unterschiedlichsten Reaktionen, von "so ein Blödsinn" bis "Danke für das Supertraining".

In 2 Wochen wartet im 10. Bezirk ein "Doppel"Postennetz-OL auf Eure grauen Zellen.

Bild: Postenstandort "2. Duschkabine von links" >>>>

Hier das Video zum Indoor-Outdoor Training

Alle Details unter >>>> "events"

   → Zu den Bildern

Abschließend möchten wir uns noch bei der Schulleitung für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und bei Barbara Adenstedt für die Idee und Koordination bedanken.

 

 


Austria Cup Finale 2015

Österreichische H 60- Rangliste an Werner Purgathofer

Werner konnte es kaum glauben als er in Innsbruck vor der Österreichischen Nachmeisterschaft und dem letzten Austria Cup die Startliste sah. Fast alle in der Rangliste vor ihm platzierten Läufer waren nicht am Start und gaben “kampflos” das Rennen um den Ranglistensieg auf. Jetzt musste nur mehr einer der beiden Läufe zu Saisonschluss gelingen , dann ist ihm der Gesamtsieg sicher. Und Werner machte den Sack gleich bei der Österreichischen Nachtmeisterschaft mit einer Silbermedaille (s. Foto) zu.

Beim AC (Mitteldistanz) am nächsten Tag auf der Hungerburg konnte im ruppigen Gelände kein Spitzenplatz mehr herausgelaufen werden. Aber mit einem AC-Sieg und 2 zweiten Plätzen war es eine tolle Saison!

Die OLGruppe Ströck Wien gratuliert Werner zum 1. Fuß-OL Ranglistensiegertitel in der Vereinsgeschichte!