Austria Cup Finale 2015

Österreichische H 60- Rangliste an Werner Purgathofer

Werner konnte es kaum glauben als er in Innsbruck vor der Österreichischen Nachmeisterschaft und dem letzten Austria Cup die Startliste sah. Fast alle in der Rangliste vor ihm platzierten Läufer waren nicht am Start und gaben “kampflos” das Rennen um den Ranglistensieg auf. Jetzt musste nur mehr einer der beiden Läufe zu Saisonschluss gelingen , dann ist ihm der Gesamtsieg sicher. Und Werner machte den Sack gleich bei der Österreichischen Nachtmeisterschaft mit einer Silbermedaille (s. Foto) zu.

Beim AC (Mitteldistanz) am nächsten Tag auf der Hungerburg konnte im ruppigen Gelände kein Spitzenplatz mehr herausgelaufen werden. Aber mit einem AC-Sieg und 2 zweiten Plätzen war es eine tolle Saison!

Die OLGruppe Ströck Wien gratuliert Werner zum 1. Fuß-OL Ranglistensiegertitel in der Vereinsgeschichte!


90 Personen liefen für einen guten Zweck

800 Euro für die Make a Wish - Foundation

Der 5. Zwettler Charity OL zeigte wie spendenfreudig Orientierungsläufer sein können. Über diverse Medien und soziale Netzwerke rief die OLGruppe Ströck und die Make a Wish - Foundation zur Teilnahme auf und es kamen Oler und etliche OL-Neulinge. Auch wenn das Gelände der Blauen Lagune nicht groß ist und der Kartenmassstab mit 1: 1.500 sehr groß war, war es für alle ein Erlebnis einmal bei Nacht, nach Geschäftsschluß, hier laufen zu dürfen und die Blaue Lagune aus einem anderen Gesichtswinkel zu sehen.

Sieger waren auf jeden Fall die kranken Kinder, denn 800 Euro wurden über das Startgeld von den 90 Teilnehmern erlaufen. Aber auch die Sieger freuten sich über die Sachpreise bei der Siegerehrung, besonders die Sieger in der Erwachsenen-Klasse Ursula Kadan (OC Fürstenfeld) und Christian Wartbichler (ASKÖ Henndorf), denn sie werden mit Zwettler Bier aufgewogen.

Wir wollen hier nochmals dem Fertighauszentrum "Blaue Lagune" GesmbH & CoKG für die Bereitstellung des Geländes und der Räumlichkeiten danken. Zum Saisonschluss möchten wir auch allen unseren Sponsoren, STRÖCK; TRÜNKEL; ZWETTLER; DR. ROLAND; SPORTVOGL; UVM; SCHILLER; KMB; STRABAG und GEODATA, für die Unterstützung des Charity-OLs und aller anderen Wettkämpfe danken!

   → zu den Bildern
PS.: Bereits am Montag nach dem Lauf war die Karte korrekturbedürftig - ein neues Fertighaus wurde errichtet

 


MTB-O Austria Cup Finale 2015

Gute OLG Ergebnisse !

Auf ein erfolgreiches MTB-O Finale in Bad Vöslau kann der Club genauso zurückschauen , wie gute Plätze bei der Jahresrangliste. Am Samstag bei der ÖM Mitteldistanz auf dem recht steilen Hang des Vöslauer Harzberges setzte der OLT Transdanubien selective Bahnen, fast zu selektiv. Denn Herbert Lackner gab fast vor dem Ziel (beim Kartenwechsel)auf, da er, bei den schwer zu fahrenden Wegen, glaubte schon weit zurück zu sein. In Wirklichkeit lag er beim Kartenwechsel mit 5 Minuten in Führung, schade! Auch Theo hatte den späteren Sieger schon eingeholt und verfuhr sich dann und musste sich mit Silber begnügen.

Am Sonntag revanchierte sich Herbert mit einem Laufsieg vor Wolf Eberle. Theo Abart fuhr einen soliden 2. Platz nach Hause. In der Jahresrangliste belegte Herbert den 4.Platz und Theo den 3.Platz In Bad Vöslau auch dabei Valentin Abart. Er probierte erstmal MTB-O und belegte, mit ausgezeichneten Orientierungslaufsinn, einen 2 und 1.! Platz in der Offen-kurz Kategorie


Austria Cup

Jetzt ist ihm der Knopf aufgegangen !

Die Rede ist von Werner Purgathofer, 2005 mit 50 Jahren neu in den OL Sport eingestiegen, ist jetzt der Durchbruch gelungen.

Zu Beginn seiner OL Karriere hat im Sissi Knapp noch vorhergesagt, dass es mindestens 5 Jahre dauert, alle “Kinderkrankheiten” auszumerzen und “OL-technisch” alles gelernt zu haben. Vielleicht noch ein Grund: Mit dem Wechsel in die Herren 60 kann er sich jetzt wieder mit Paul matchen. Und diesmal hat er bei fast jedem Lauf die Nase vorne.

Der 2. Platz beim Langdistanz AC und der 4. Platz bei der Österr.Meisterschaft Sprint vergangenes Wochenende sind Beweis genug, Werner hat den Knopf heraussen und ist in der Spitze angekommen.

Der Dauersieger Josef Hones (mitte) wird zwar von Werner auch schwer zu biegen sein, aber das kann ja sein nächstes Ziel sein.


MTB-O Weltmeisterschaft 2018

Der erste Schritt ist geschafft !

Ende 2014 hat sich unser Club gemeinsam mit dem HSV OL Wr. Neustadt und dem OLZentrum UNION Waldviertel um die Austragung des MTB-O Weltcups 2017 und der MTB-O Weltmeisterschaft 2018 beworben. Für beide Wettkämpfe gab es auch andere Mitbewerber. Bei der Bewerbung um den Weltcup hatten wir gegen Weißrußland immer die Nase vorne, während wir um die Weltmeisterschaft im Ranking immer hinter Dänemark lagen. Einige Tage vor der Endabstimmung organisierte Thomas Wieser eine Präsentation vor dem IOF Council. Die von Ewald Mayer vorbereitete Power Point Präsentation + Waldviertler-Videosequenzen vom Tourismusverband + eine gute Präsentation von Erik Adenstedt gab dann den Ausschlag zu Gunsten Österreichs.

Jetzt geht es Schritt für Schritt weiter. Noch heuer muss mit den Waldbesitzern detaillierte Besprechungen geführt werden, damit es nächstes Jahr ans Kartenzeichnen gehen kann. Auch bei den Gemeinden, Land und Bund müssen die nächsten Schritte angegangen werden.

Wer also beim OLG Ströck Zeit und Lust hat, sich in die Vorbereitungen einzubringen oder dann auch bei den Veranstaltungen (Weltcup = Pfingsten 2017, WM in der ersten Augustwoche 2018) mitzuarbeiten, kann sich schon jetzt melden. Herbert Lackner hat sich bereits zur Verfügung gestellt.