Orientierungslaufgruppe Ströck Wien
 

Silber und Bronze bei der ÖM Sprint

Anfang April trafen sich über 500 Orientierungsläufer in Eisenstadt, um sich um die ersten Ranglistenpunkte des Jahres, aber auch um die ersten Österreichischen Medaillen, zu messen.

Samstag vormittag ging es im Schlosspark in Eisenstadt um Österreichische Meistertitel im Sprint. Dabei wurde einigen Läufern ein recht unübersichtlicher Bereich rund um die Orangerie zur "Zeitfalle" - falsche Routenwahl und schon waren die Sekunden auf den Sieg dahin. Werner Purgathofer und Paul Grün konnten bei den Herren 60+ den 2. und 3. Rang belegen. Auch Michael Pölzelbauer (H 45+) schlug sich mit einem 20. Platz tapfer.

Nachmittags stand die Mix Sprint Staffel auf dem Programm. Da wir im Club keine Dame haben, borgten wir uns Helga Tezarek vom OL Transdanubien aus und liefen in der Offenen Wertung auf den guten 7. Platz.

Sonntag folgte im Leithagebirge die ÖM über die Ultradistanz. Hier zeigte sich, dass Werner und Paul noch einen Trainingsrückstand aufzuholen haben (5. und 7. Platz)

 


Alles hat ein Ende

Auch der 20 Jahre Jubiläums Wiener Winter-OL Trainingscup.

Bei Schneelage und zum Glück nicht so klirrenden Temperaturen wie an den Vortagen, fand ein "Extended Sprint OL" rund um das Auhof Center statt.

Mehr als die Hälfte des Rennens fand im winterlichen Wald statt.

Die Tagesschnellsten waren diesmal: Erik Simkovics (OLC WW/HA), Anna Simkovics (OLC WW/DA), Laura Pekka (vereinslos/HB), Birgit Gollmann (NF Wien/DB), Thomas Meier (vereinslos/HC), Emily Adenstedt(Orient. Klosternb./DC).

Die Gesamtwertung findet Ihr auf der Eventseite. Leider gibt es aus Personalmangel diesmal kein Video - Aber viele Schnee-Bilder.

Die Siegerehrung zum Trainingscup fand am 17. 3. beim 1. WOLV Cup statt. Neben der Siegerehrung gab es auch die Verlosung mehrerer Preise unter allen Wintercup Teilnehmern. Den Hauptpreis ein € 50,-- Gutschein von Sportvogl gewann Tim Skern.

Bilder vom 5. Lauf (W.Herbst)

 


Diesmal ein "NACH" Faschings - OL

Da ich mich im November 2017 bei der Berechnung des Faschingssamstags um eine Woche verrechnet hatte, kam es erstmals in 20 Jahren zu einem Nach-Faschings-OL. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer ließ es sich trotzdem nicht nehmen, in Kostümierung im Stadion Center zu laufen.

Gestartet wurde im Undergeschoß des Stadion Centers. Dann ging es gleich fast 30 Höhenmeter über Stufen hinauf zum Parkdeck. Dort gab es dann Strecken zwischen 1,4 Km (A) und 0,6 Km (C) zu laufen. Die abgestellten Fahrzeuge bildeten bei der Postensuche immer wieder eine unerwartete Sicht- und Laufbehinderung.

Die Siegerzeiten der Besten konnten sich sehen lassen: Wolfgang Siegert (WAT/HA), 6:44 min, Ylvi Kastner (NF Wien/DA), 7:45 min, Erich Göschl (OLC WW/HB), 5:25 min, Birgit Gollmann (NF Wien/DB), 6:12 min, Davis Chu(do)ba (OLCU Viktring/HC), 6:22 min, Salome Schober (vereinslos/DC) 6:22 min.

Das Finale des Winter-Trainingscups findet am 3. März beim Auhof Center statt.

Die Gesamtsiegerehrung mit Verlosung findet am 17. März beim 1. WOLV Cup Lauf (ca. 15.30 Uhr) beim WKZ, 1140 Wien, Knödelhüttenstr. 37 statt. Bilder vom 4. Lauf (W.Herbst)

 

Video von Daniele Le Rose

 


Ein nicht all zu schwerer Gedächnis-OL

Bei nicht zu kalten Laufwetter (+5°C) trafen sich über 120 fleißige Trainierer in der Nähe der Alten Donau, um einen "Gedächnis-Fenster"-OL zu laufen. Das Wettkampfzentrum wurde uns freundlicherweise von der Firma TENNE in ihrer Filia zur Verfügung gestellt.

Der Start erfolgte vor der Zentrale unseres Sponsors der Bäckerei STRÖCK. Gleich nach dem Start folgten 5 bzw. 2 (Kat. A bzw. B) nicht all zu schwere Gedächnisstrecken. Auf der weiteren Strecke verdeckten Logos der MTB-O WM den Blick auf Teile der Karte.

Leider hat ein Kleingärtner auf der Gedächnisstrecke A einen Posten entfernt und es kam für einige Teilnehmer zu unterschiedlich langen Suchaktionen. Die Teilstrecke 3-4 wurde aus dem Lauf herausgerechnen. Endergebnis bereits korrigiert.

Die Schnellsten waren: Wolfgang Siegert (WAT/HA), Tereza Miklusova (TJ Rapid Bratislava/DA), Felix Hofstätter (NF Wien/HB), Birgit Gollmann (NF Wien/DB), Thomas Meier (vereinslos/HC), Paula Hilbert (vereinslos/DC).

Am 17. Februar erfolgt diesmal ein "Nach-Faschings-OL" im Stadion Center.

Bilder vom 3. Lauf (W.Herbst)

 

Lauf-Video von Bernhard Koiser

 


Schnee-Regenschauer beim 2. Winter OL Trainingscup

Nach dem Saisonbeginn im Süden von Wien, folgte der zweite Streich im Norden. Im Karl Seitz Hof fanden wir ein ideales neues Sprintgelände und ein tolles Wettkampfzentrum im Karl Seitz Zentrum. Besonders erfreulich, dass ein Viertel der knapp 140 Teilnehmern aus dem Ausland kam.

Zur Austragung kam ein "Gerade & Ungerade" Training. In einem Postennetz im 2. Streckenabschnitt mussten abwechseld ein gerader und dann ein ungerader Posten genommen werden. Einige wenige vergaßen einen Posten, einige machten einen Posten doppelt.

Für ein Drittel der Starter kam noch ein Handycap dazu. Ein etwa 20 minütiger Schnee-Regenschauer machte ihren Lauf noch eine Spur schwieriger.

Die schnellsten waren diesmal: Ondrej Pijak (Kobra Bratislava/HA), Maya Kastner (NF Wien/DA), Thomas Täuber (OLT Transdanub./HB), Birgit Gollmann (NF Wien/DB), Gerhard Curda (NF Wien/HC), Livia Radon / NF Wien/DC).

Am 3. Februar sind wir dann im 22. Bezirk auf einer Karte aus dem Jahre 2004. Natürlich überarbeitet!!

Bilder vom 2. Lauf (Herbst/Grün)

 

Video > 2. Lauf

 


Die OL Saison 2018 ist eröffnet !

In der ehemaligen Wiener Sargfabrik in Atzgersdorf ging es los mit der OL Saison 2018. Über 100 LäuferInnen nutzten diese einmalige Gelegenheit bei einem Indoor - Outdoor OL die Lokation des Kulturzentrums "F23", die es in 2 Monaten nicht mehr in diesem Ausmaß geben wird, zu belaufen.

Manche besichtigten während des Laufes fast alle Räumlichkeiten (wie unser Kameramann - für 120 m Idealroute ca 4,5 min.), etliche stempelten fehl (da man keine Postenbeschreibung und keine Postennummern mitbekam), viele erledigten den Lauf im gewohntem Sprinttempo.

So gewannen Nicolas Kastner (NF Wien/HA), Ylvi Kastner (NF Wien/DA), Erich Göschl (OLC WW/HB), Birgit Gollmann (NF Wien/DB), Gerhard Curda (NF Wien/HC), Isabel Wieser (HSV Pinkafeld/DC)

Wir gratulieren !!!!

Am 20. Jänner geht es mit einem klassischen "Gemeindebaulauf" im 21. Bezirk weiter.

Bilder vom 1. Lauf (Herbst/Grün)

 

Video 120 m Idealroute in 4:35min

 


Wintercup wird 20

1999 hatte Paul Grün, damals noch OLC Tyrolia, die Idee statt eines reinen Clubtrainings einen allgemein zugänglichen Cupbewerb zu organisieren. 2003 wurde der Cup von OLC Wienerwald und dem neuen Verein OLG Ströck Wien durchgeführt, bevor dann ab 2004 die OLGruppe Ströck den kompletten Cupbewerb übernahm und ihn durch immer neue Sprintkarten zu dem machte, was er heute ist.

Die detailierte Ausschreibung gibts auf der Eventseite

 


Erfreulicher Fuß-OL Saisonabschluss im südlichen Niederösterr.

Ende Oktober gingen 5 OLGlern auf Ranglisten-Punktejagd. Samstags ging es außerdem in Lichtenwörth um die Österr. Nacht Meistertitel. Im flachen Auwald waren recht anspruchsvolle Bahnen gelegt worden. Mann und Frau der Nacht aus OLG-Sicht waren Werner und Sandrina. Als Nacht-Überraschungssieger 2017 konnte Werner mit einem perfekten Lauf den Titel verteidigen. Sandrina, Österreichische Staatsmeisterin im Duathlon, hatte an diesem Wochenende gleich 2 OL-Erfolgserlebnisse: Samstag Bronze in der Dameneliteklasse in der Nacht und einen 3. Platz am Sonntag beim letzten Austria Cup in Kirchberg am Wechsel.

Wir gratulieren !!!!

 


RAAM - Herbert willst nochmals wissen

Nach 2014, wo Herbert mit 3 weiteren Rentnern das "Race across America" in 7 Tagen 3 Std und 54 min. bewältigte, will er es 2018 in einer neuen 4er Teamkonstellation (Kat.: 70+) nochmals probieren.

Wir wünschen viel Erfolg.

https://crataegutt-seniors.jimdo.com/ https://www.facebook.com/themadgreyhounds/?pnref=story

 


WM Bronze für Paul Grün

Bei der im August in Frankreich ausgetragenen Mountainbike-Orienteering Senioren Weltmeisterschaft konnte Paul Grün im Sprintbewerb den 3. Platz erreichen.

Der am Universitätscampus von Orleans ausgetragene Eröffnungsbewerb (Sprint) bestand aus einem ständigen Wechsel von Wiesenflächen und Gebäudekomplexen. Ein Orientierungsfehler im Mittelteil kostete möglicherweise die Silbermedaille.

Beim Folgebewerb, der Mitteldistanz, verlor Paul nach einer Rempelei die elektronische Registriereinheit und musste aufgeben.

Beim Abschlussbewerb über die Langdistanz (rund 33 Fahrkilometer auf Waldwegen) ging es im relative flachen Wald sehr flott dahin und auch die Zeitabstände waren gering. Hier belegte Paul den 25. Platz von 32 Startern aus 16 Nationen.

Nach Silber 2014 in Polen die 2. WM Medaille für Paul Grün. Jetzt geht es an die Vorbereitung der MTB-O WM 2018 in Österreich.

 


Michael Österreichischer Vizemeister im MTB-O

Nach einiger Zeit an Abstinenz beim MTB-O, versuchte es Michael Pölzelbauer bei den MTB-O Days in Bad Vöslau erneut.

Der Bewerb bestand aus ÖM Sprint und Mitteldistanz am Samstag und der ÖM Lang am Sonntag. Bei den Samstagsbewerben legte Michael zwei solide Rennen in´s Gelände rund um Bad Vöslau und belegte zweimal den 4. Platz in der Austria Cup Wertung. Nachdem er sich scheinbar am Samstag warm gefahren hatte und ihm ohnedies die längeren Distanzen mehr liegen, legte er fahrerisch noch nach und belegte in der Kategorie H 40 den 2. Platz und wurde somit Österr. Vizemeister in der MTB-O Langdistanz.

Der Club gratuliert !

 


MTB-O Weltcup-Video

 


********************************************************************************

  >MITGLIED WERDEN !

Anmeldeformulare einfach per Mail anfordern unter olgwien@gmail.com . Wir stehen auch für Informationen persönlich zur Verfügung (0664 / 395 22 44 - Hr. Grün).

 

Der OLG Ströck ist ein kleiner aber feiner OL Verein, von Weltmeistern bis zu Hobbyläufern.

Alle Infos findest Du unter http://www.olg-wien.at/ueber/mitgliedsbeitraege.php
Mitgliedsbeiträge

 

***************************************************************************

******************************************************************

   → Unser Fotoalbum

 

Ströck Wien